In der schönen Bergwelt unterwegs

Bericht des Entlebucher Anzeigers vom 16. September 2016

399k
                   Die Reisenenden des Trachtenchors Schüpfheim auf der Bannalp im Engelbergertal

Schüpfheim: Trachtenchor auf der Bannalp

Die Vereinsreise des Trachtenchors Schüpfheim führte in die Innerschweiz, wo die Trachtenfrauen inmitten der atemberaubenden Bergwelt mit dem Rucksack unterwegs waren.

21 strahlende Gesichter blickten am Samstag, 10. September, aus dem Huber- Postauto. Chauffiert wurden sie von Pius Röösli, der für eine angenehme und sichere Reise sorgte. Die Reiseleiterin Margrit Gamma begrüsste alle Anwesenden und machte mit einem vielversprechenden Tagesprogramm «gluschtig». Petrus beschenkte die Trachtenfrauen mit Wetterglück und so stellte die Präsidentin Sandra Zemp die Reise unter das Motto «Wenn Engel reisen, lacht die Sonne».

Bannalp entdeckt

Die Fahrt führte Richtung Nidwalden. Von Wolfenschiessen steuerte der Chauffeur gekonnt die kurvenreiche Strasse hinauf nach Oberrickenbach. Nach einem Kaffee und Znünigipfeli galt es, rechtzeitig auf die Luftseilbahn Bannalp umzusteigen. Die Bannalp, das Kleinod im Kanton Nidwalden, liegt auf 1600 bis 2800 Metern über Meer im Engelbergertal. Das wunderschöne voralpine Hochtal mit idyllischem Bergsee und den mächtigen Bergen hat die Frauen beeindruckt. So kamen die Kameras zum Einsatz und die ersten Fotos wurden gemacht.

Danach nahmen die Frauen den Weg hinunter zum Bach und zum See in Angriff. Dort luden unzählige Feuerstellen und schöne Plätze zum Verweilen ein. Das Vieh weidete direkt zwischen den Leuten und trug mit dem schönen Glockengeläut zu urchigem Heimatgefühl bei. Die Trachtenfrauen liessen ihre Freude an der Natur immer wieder mit einem Jodellied oder einem Jutz erklingen. Alle genossen nach ausgiebigem Picknicken und Grillieren die wärmenden Sonnenstrahlen und das abgekochte «Entlebucher Kaffee». So wurde in geselliger Runde viel gelacht, gesungen und gespielt. Und wer verlor, musste sich einigen Mutproben unterziehen und zum Beispiel den Kukuks- Jodel vortragen. Andere liessen lieber ihre Füsse im eiskalten Wasser baden und holten sich so eine Erfrischung.

Dem spiegelklaren Bergsee entlang ging es zu Fuss weiter bis zum Berggasthaus Bannalpsee. Dort genoss man auf der gemütlichen Gartenterrasse ein feines Zvierikaffee und eine Glace, bevor es Zeit wurde, die Gondelbahn wieder zu besteigen. In bester Stimmung schwebte die muntere Wanderschar dem Tal entgegen, wo das Postauto bereits wartete.

Gemeinsames Nachtessen

Souverän brachte der Chauffeur die Frauenschar wieder in ihre Heimat zurück. Hoch oben im zehnten Stock des Panoramarestaurants in Entlebuch krönte ein köstliches Nachtessen den wunderbaren Reisetag. Und auch ein «Trachtenchorgspändli», das die Klassenzusammenkunft der Reise vorzog, traf man wieder an. Sie wurde mit einem selbst getexteten Lied überrascht. Mit vollem Bauch ging es nun zurück nach Schüpfheim, wo die Frauen etwas müde, aber mit vielen schönen und lustigen Erinnerungen heimkamen. [i.ST]